TTB: Therapeutisches Bogenschiessen lernen. Traumasensibel, professionell Ausbildung für Bogenschießen, therapeutisches bogenschiessen, TTB Ausbildung
Probelektion: Ausbildung TTB Coach 1. – Vorbereitung und Einstimmung
Lektion

Was macht ein TTB Coach?

 

Der Coach für Traumatherapeutisches Bogenschießen sieht sich in erster Linie als Begleiter, Übersetzer und auch als wohlwollender Lehrer.

Was heißt das?

Der TTB Coach schafft einen lebensbejahenden, sicheren Ort* und begleitet den Klienten bei seinen ersten Schritten im Umgang mit Bogen und Pfeil. Durch die Schaffung einer annehmenden Atmosphäre und durch ein verbindliches Beziehungsangebot…

….Klienten an alternativen (körperlichen und geistigen) Haltungsformen, neuen Verhaltensmustern usw.

Diese Methoden erlernst und erlebst du im praktischen Teil deiner Ausbildung.


*der sichere Ort:

ein Traumapädagogischer Begriff. Es beschreibt sowohl einen physischen Ort, als auch eine innere Haltung.  Vertrauen, Empathie und Annahme ist die Grundstimmung. Dort, wo der Klient mit Würde und Respekt behandelt wird, vertrauensvolle und hoffnungsvolle Bindungen und Beziehungen möglich sind. Der sichere Ort ist ein Grundpfeiler in der Traumapädagogik und dem TTB.

Wir gehen auf den sicheren Ort, näher in dem nachfolgende Kurs “Ausbildung TTB Coach I Traumapädagogik & traumasensibles Arbeiten” ein.


*lösungsorientiert:

Nicht das Problem, die Schwäche, das Versagen oder das Negative stehen im Fokus, sondern die Aufmerksamkeit und die Sprache wird auf Lösungen, das Positive und Ressourcen fokussiert. Lösungsorientierte Sprache wird im Kurs “Ausbildung TTB Coach I Traumapädagogik & traumasensibles Arbeiten” weiter ausgeführt.

Beteilige dich an der Unterhaltung